Unsere Naturjodlerkonzerte 1968 fand das erste Naturjodlerkonzert in Hergiswil statt, mit damals sämtlichen 9 Chören. Fünf Jahres später: 1973 wurde die Unterwaldner Jodler Vereinigung (UJV) gegründet mit dem Ziel, gemeinsam unsere überlieferten und neuen Naturmelodien zu hegen und zu pflegen, aber auch, um sie als unser Kulturgut hinaus zu tragen und damit Mitmenschen zu berühren, denn mit dem Juizen erzählen wir Gefühlsmomente.
UJV-Naturjodlerkonzerte
Klubvorträge an Naturjodlerkonzerten
Es ist eine schöne und dankbare Aufgabe, Heger und Pfleger unserer Naturjuize zu sein.
Zur UJV gehören sämtliche Ob- und Nidwaldner Jodelchöre sowie die Unterwaldner Alphornvereinigung und die Fahnenschwinger beider Halbkantone. Eine sechsköpfige Obmannschaft führt die UJV. Anlässlich der DV im November treffen sich die Delegierten aller Sparten in der Tracht versteht sich – um die statutarischen Geschäfte zu erledigen.
Live-Aufnahmen von Naturjodlerkonzerten:
1994 in Stalden: Organisator Jodlerklub „Echo vom Glaubenberg“, Stalden 1987 in Sachseln: Organisator Jodlerklub Flüeli-Ranft 1996 in Wolfenschiessen: Organisator „Alpina-Cheerli“ 1998 in Kägiswil: Organisator Jodlergruppe „Bärgröseli“, Alpnachstad 2013 in Alpnach: Organisator Jodlergruppe „Schlierätal“, Alpnach 1985 in Giswil: Organisator Jodlerklub Giswil 1990 Hergiswil: Organisator Jodlerklub „Echo vom Pilatus, Hergiswil
der Unterwaldner Naturjuiz
nächster
voheriger